Eignungsbeurteilung nach DIN 33430.

DIN 33430 ist die Empfehlung, durch die alle Eignungsbeurteilungs-Anlässe eines Unternehmens qualitätsgesichert, transparent und vergleichbar gestaltet werden können. Professionelle Spezialisten und Partner für die Umsetzung finden Sie hier.
Hier finden Sie die Inhaber der Personenlizenzen zur Eignungsdiagnostik nach DIN 33430, die einer Veröffentlichung im Portal zugestimmt haben. Darüber hinaus gibt es weitere Lizenzinhaber, die im Portal nicht zu finden sind.

Sie finden professionelle Partner um z.B.

  • qualitativ hochwertige Prozesse der Eignungsbeurteilung zu gestalten
  • die Personalauswahl zu optimieren
  • das Potential von Mitarbeitern treffgenauer einzuschätzen
  • Assessment Center und/oder Eignungsinterviews effizient und valide durchzuführen
DIN 33430 ist die Empfehlung, durch die alle Eignungsbeurteilungs-Anlässe eines Unternehmens qualitätsgesichert, transparent und vergleichbar gestaltet werden können.

Die Erstellung der DIN 33430 geht auf eine Initiative des Berufsverbandes deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) zurück. Der DIN-Ausschuss unter Vorsitz von Prof. Dr. Lutz F. Hornke (Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen) war mit Vertretern aus Wissenschaft und Praxis besetzt, aus Unternehmen, Behörden, Verbänden und Verlagen, um unterschiedliche Perspektiven und Interessen zu berücksichtigen, und wurde unterstützt von den Präsidien des BDP und der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), sowie deren Fachkommissionen.

Post an:

Deutsche Psychologen Akademie
Am Köllnischen Park 2
10179 Berlin

Ihre Ansprechpartnerin:
Ute Szenkler, M.A.

Tel.: 030 / 20 91 66 - 312
Fax: 030 / 20 91 66 - 316

E-Mail: u.szenkler@psychologenakademie.de